Select Page

Standardmäßig werden die heruntergeladenen Dateien in der Datei-App im Ordner Downloads in iCloud Drive gespeichert. Dies ist eine großartige Option, wenn Sie einen kostenpflichtigen iCloud-Speicherplan haben, da es Ihren heruntergeladenen Dateien ermöglicht, sofort auf allen Ihren Geräten zu synchronisieren. Da Safari jetzt eine Desktop-Klasse-Browsing-Erfahrung auf dem iPad hat, ist es tatsächlich möglich, Dateien direkt auf Ihr iPad herunterzuladen. Ob Zip-Ordner, Dokumente, Videos, Musik, Software-Wiederherstellungsdateien oder was auch immer Zuihren passt, Sie können es direkt auf Ihrem iPad in iPadOS 13 tun. Wenn Sie sich jedoch auf dem kostenlosen 5GB-Tarif befinden, haben Sie möglicherweise keinen Platz zum Speichern großer Dateien. Wenn Sie iPadOS verwenden, können Sie über die Dateien-App auf iPadOS auf Dateien auf einem USB-Flash-Laufwerk, einer SD-Karte oder einer Festplatte zugreifen. Schließen Sie einfach das Laufwerk an, und dann können Sie es unter Standorte auswählen. Sie können auch eine Verbindung zum unverschlüsselten Speicher auf einem Dateiserver herstellen, wenn dieser Speicher das APFS-, Mac OS Extended-, MS-DOS- (FAT)- oder ExFAT-Format verwendet. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Dateien in der Spaltenansicht anzuzeigen, was hilfreich ist, wenn Dateien in mehreren Ordnern verschachtelt sind. In der Spaltenansicht können Sie eine Vorschau von Dateien anzeigen und Zugriff auf Tools wie Markup und Drehen bieten, ohne auch nur eine Datei zu öffnen. Sie finden lokal gespeicherte Dateien unter Auf Meinem [Gerät] unter Speicherorte.

Ziehen Sie auf Ihrem iPad einfach Dateien in den Ordner “Auf meinem iPad”, um sie direkt auf Ihrem Gerät zu speichern. Wenn Sie eine Datei lokal auf Ihrem iPhone oder iPod touch speichern möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus. Zeigen Sie Ihre Dateien von jedem iPhone, iPad oder iPod touch aus an und verwalten Sie sie. Die Dateien App macht es einfach zu finden, was Sie suchen, egal welches Gerät Sie derzeit verwenden. Wenn Sie nicht auf Ihre iCloud Drive-Dateien in der Dateien-App zugreifen möchten, können Sie stattdessen nur Clouddienste von Drittanbietern herunterladen und hinzufügen. Laden Sie Dateien von Google Drive mit einem Computer oder einem Android-Gerät herunter. Apple hat die Dinge auch für Anwendungen von Drittanbietern geöffnet. Dropbox ist wahrscheinlich der bekannteste Name im Weltraum. Google Drive ist auch eine beliebte Option, und für diejenigen Benutzer, die begrenzten iCloud-Speicher haben, könnten diese beiden Dienste die besten Optionen zum Herunterladen von Dateien sein.

Die Dateien-App enthält Dateien auf dem Gerät, das Sie verwenden, sowie Dateien in anderen Cloud-Diensten und -Apps und iCloud Drive. Sie können auch mit ZIP-Dateien arbeiten.* Um auf Ihre Dateien zuzugreifen, öffnen Sie einfach die Datei-App und wählen Sie den Speicherort der gesuchten Datei aus. Um die heruntergeladenen Dateien abzurufen, müssen Sie die App öffnen, in der Sie die Datei gespeichert haben. Es ist einfach, alle in iCloud Drive gespeicherten Dateien zu organisieren – einschließlich Seiten, Zahlen und Keynote-Dokumente. Wenn Sie Änderungen auf einem Gerät vornehmen, werden Ihre Änderungen automatisch auf jedem Gerät mit iCloud Drive aktualisiert. Tippen Sie auf den Link zu der Datei, die Sie herunterladen möchten. Wenn die Download-Option unter einem Menü ausgeblendet ist, tippen Sie einfach darauf, bis Sie den Download-Link finden. Wenn Sie die Datei in den Ordner “Dokumente/Download” herunterladen möchten, wird die Datei lokal auf Ihrem Gerät gespeichert.

Von Dokumenten 5 können Sie es dann in iCloud oder Dropbox oder google Drive verschieben. Sie werden auch in der Lage sein, es per E-Mail zu teilen. Alle anderen Dateien landeten wahrscheinlich in der Datei-App. Diese App vereint alle Ihre Dateien in iCloud, so dass sie auch Dokumente von Ihrem Mac oder anderen iOS-Geräten enthalten kann.